Anfragekorb

Gefährlichkeitseinstufungen und Beurteilungen von Abfällen und Produkten

Wir unterstützen Sie gern bei der richtigen Einstufung und Klassifizierung von Ihren Produkten oder von Abfällen aus den verschiedensten Produktionsbereichen. Durch umfangreiche Analysen im Bereich der Umwelt- und Materialanalytik können wir die chemischen und physikalischen Eigenschaften von möglichen Gefahrstoffen oder von gefahrstoffhaltigen Gemischen bestimmen und für Sie fachspezifische Beurteilungen oder Bewertungen vornehmen.

ADR — L’Accord européen relatif au transport international des marchandises dangereuses par route

Einstufung von Stoffen, Lösungen und Gemischen nach den Gefahrguttransportvorschriften: Auf Basis unserer Analysen und der Bestimmungen des Gefahrgutrechts (ADR) nehmen wir für Ihre Prüfmuster u. a. folgende Klassifizierungen vor:

  • UN-Nr.
  • ADR-Klasse
  • Verpackungsgruppe   

 

Untersuchungen und Beurteilungen zur Feststellung der Umweltunbedenklichkeit:

Wir untersuchen Ihr Produkt aus umwelttechnischer Sicht, um festzustellen, ob Boden und Grundwasser durch seinen Einsatz beeinträchtigt werden könnten. Ein typisches Anwendungsgebiet ist beispielsweise die Bohrspülung (Bentonite). Zur Bewertung ziehen wir u. a. die folgenden Beurteilungsmaßstäbe heran:

  • Grundsätze des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) zur Bewertung von Bauprodukten
  • Grenzwertliste für Böden nach Länderarbeitsgemeinschaft Abfall LAGA
  • Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)
  • Geringfügigkeitsschwellenwerte für das Grundwasser nach Länderarbeitsgemeinschaft Wasser
  • Vorgaben der Düngemittelverordnung (DüMV)
  • Einstufung WGK gem. AwSV: Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

 

WGK — Wassergefährdungsklassen

Die Einstufung von Stoffen und Gemischen bezüglich ihrer wassergefährdenden Eigenschaften erfolgt durch eine umfassende Analytik und die entsprechende Ableitung der sogenannten Wassergefährdungsklasse (WGK). Dabei gibt es folgende Kategorien:

  • nicht wassergefährdend (nwg)
  • WGK 1: schwach wassergefährdend
  • WGK 2: wassergefährdend
  • WGK 3: stark wassergefährdend
  • allgemein wassergefährdend (awg)

 

CLP — Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures

Wir helfen Ihnen bei der richtigen Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen auf der Basis unserer Analysen. Ergebnisse unserer Bewertungen sind beispielsweise:

  • Gefährliche Inhaltsstoffe
  • Zuordnung zu Gefahrenklassen und Gefahrenpiktogramme
  • H-Sätze, P-Sätze und Signalwörter
  • Expositionsabschätzungen

 

Abfallrecht

Wir können Sie auch bei der Klärung abfallrechtlicher Fragen unterstützen, indem wir die gesetzlichen Vorgaben der EU und die nationalen Regelungen des Bundes und der Länder in Betracht ziehen und spezielle Analysen durchführen.

  • Abfall-Produkt-Differenzierung
  • Bestimmung von AVV-Nummern
  • Bestimmung der Gefährlichkeit oder Nicht-Gefährlichkeit von Abfallstoffen nach HP-Kriterien
  • Zuordnung zu Deponieklassen

Gern unterstützen wir Sie bei der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern nach REACH oder Stoffinformationsblättern für Stoffe oder Gemische. Dabei greifen wir sowohl auf extern bereitgestellte als auch durch eigene Analysen gewonnene Erkenntnisse über chemisch-physikalische Eigenschaften, Einstufungen und eine Vielzahl von anderen verfügbaren Fachinformationsquellen zurück.

Bei Anfragen zu diesen Analysen wenden Sie sich bitte an unser Labor-Team unter: anfrage-analytics@horn-co.de

Ihre Ansprechpartner

Dr. Nadine Schrodt
Geschäftsleitung / Laborleitung
+49 2762 9740-72
+49 2762 9740-11
Dr. Janine Nebel
Abteilungsleitung Analytik
+49 2762 9740-29
+49 2762 9740-11