Anfragekorb

42. BImSchV

Legionellen in Kühlwässern und Nassabscheidern nach 42. BImSchV

Seit der im Jahr 2013 aufgetretenen Legionellenepidemie in Warstein, die neben vielen Erkrankungen auch einen Todesfall zur Folge hatte, ist allgemein bekannt, dass mikrobiologisch belastete Aerosole aus Kühltürmen, Kühlanlagen und Nassabscheidern ein Gesundheitsrisiko darstellen können.
Um den hygienegerechten Betrieb zu gewährleisten, müssen Anlagenbetreiber unter anderem regelmäßig mikrobiologische Untersuchungen von einem akkreditierten Labor (Fachmodul 42. BImSchV) durchführen lassen.

 

Unsere Leistungen:

  • Probenahme durch qualifizierte Probenehmer, die über die erforderlichen Zertifikate nach TrinkwV und VDI 2047 verfügen, ins Qualitätsmanagement unseres Labors eingebunden sind und hauptberuflich bei uns beschäftigt sind. Die Probenahmen erfolgen nach den Vorschriften der Empfehlung des Umweltbundesamtes auf der Basis der DIN EN ISO 19458.
  • Mikrobiologische Analyse des Kreislauf- und Zusatzwassers nach den Vorgaben der 42. BImSchV in Anlehnung an die ISO 11731 sowie verschiedene chemische Untersuchungen nach VDI 2047
  • Vorabberichte bei voraussichtlichen Überschreitungen des Maßnahmenwertes ca. 6-7 Tagen nach Probenahme und Übermittlung der Prüfergebnisse innerhalb von 12 Tagen
  • Planung der erforderlichen Probenahmen unter Berücksichtigung der gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungsintervalle und Benachrichtigung der Verantwortlichen
  • Beratung zu den Unternehmerpflichten nach 42. BImSchV
  • Grundlagenschulungen für Ihre Mitarbeiter

Bei Anfragen zu diesen Analysen wenden Sie sich gerne an unser Labor-Team unter: anfrage-analytics@horn-co.de

Ihre Ansprechpartner

Daniel Dielmann
Chemielaborant
+49 2762 9740-31
+49 2762 9740-11
Sylvia Eckhardt
Abteilungsleitung Mikrobiologie
+49 2762 9740-83
+49 2762 9740-11

Referenzen